Leistungsspektrum Traunreut

Ambulante Operationen

  • Traumatologie
    - Einfache Knochenbrüche an Hand- und Sprunggelenk, Hand und Fuß
  • Arthroskopische Eingriffe an
    - Schulter-, Ellenbogen-, Knie- und Sprunggelenk
  • Handchirurgie
    - Sehnenverletzungen
    - Frakturen
    - Weichteilrekonstruktionen
    - Arthrosetherapie
    - Rheumachirurgie
  • Nervenkompressionssyndrome
    - an allen Lokalisationen
  • Fußchirurgie
    - Vorfußdeformitäten (z.B. Hallux valgus)
    - Verletzungen an der Sehne und an Weichteilen
    -Frakturen
  • Weichteilchirurgie der Körperoberfläche
    - Gutartige Tumoren (Lipom)
    - Abszesse
    - Hautdeckungen
  • Implantatentfernungen
  • Leistenbruch und Nabelbruch
  • Krampfaderoperationen
  • Erkrankungen am After

stationäre Operationen (an der Kreisklinik Traunreut)

  • Künstliche Gelenke (Endoprothetik)
    - Konventionelle und minimalinvasive Implantationstechnik
    - Oberflächenersatz
    - Zementierte und zementfreie Implantationstechniken
    - Modulare Endoprothetik bei ausgedehnten Defekten
    - Prothesenwechsel bei infizierten Implantaten einschließlich spezieller Zementiertechniken
    - Arthrodesen in externer und interner Technik
    - Gelenkersatz bei massivem Übergewicht
    - Primäre Hüftendoprothetik
    - Knieendoprothetik
    - Schultergelenksendoprothetik
    - Indikationen (Arthrose, Rheuma, angeborene Fehlbildungen und Frakturen)
    - Revisionseingriffe (Prothesenwechsel bei Lockerung oder Implantatversagen, bei Allergie oder chronischen Schmerzen)
  • Arthroskopische Operationen der großen Gelenke
    - Stabilisierende Eingriffe an der Schulter
    - Rotatorenmanschettennähte
    - Kniescheibenluxationen
    - Kreuzband- und Seitenbandverletzungen am Kniegelenk
    - Meniskus- und Knorpelschäden am Knie- und Sprunggelenk
    - Ellbogen- und Sprunggelenksarthroskopie
  • Hand- und Fußchirurgie
    - Große Rekonstruktionen nach Handverletzungen
    - Große Weichteildeckungen
    - Versteifungen
    - Beugesehnenverletzungen
    - Arthrosechirurgie
    - Rückfußrekonstruktionen
    - Versteifungen im Mittel- und Rückfußbereich
    - Sehnennähte (Archillessehne, Personaeasehnen)
    - Operative und konservative Behandlung des diabetischen Fußes (Charcot-Fußes)
    - Vorfußchirurgie
  • Rekonstruktive Orthopädie
    - Knorpeltransplantation (ACT) an Knie- und Sprunggelenk
    - Achskorrekturen am Unterschenkel und Oberschenkel
    - Beinverkürzungen und Beinverlängerungen mit internen und externen Verfahren (Ringfixateursysteme)
    - Defektauffüllungen am Knochen durch Transplantation von Knochenmark bzw. Segmenttransfer
  • Infektionen
    - Mehrstufiges Behandlungskonzept mit mehrfachen programmierten Revisionseingriffen (Programmiertes Debridement, Jet-Lavage)
    - Koordinierter Einsatz von systemischer und lokaler Antibiose
    - Die resezierenden Verfahren sind immer kombiniert mit einer anschließenden Rekonstruktion
    - Operative Rekonstruktion von großen Weichteildefekten (Hauttransplantate, ortsständige fasziokutane Lappen, gestielte Muskellappen, muskulokutane Lappen zur Deckung von Dekubitalulzera)
    - Behandlung von Gelenkinfekten, arthroskopisch und offen (Saug-Spüldrainage, offene Schleimhautentfernung)
    - Behandlung von Knocheninfektionen
    - Lokalen Verfahren bis hin zu ausgedehnten Resektionen (Spüldrainage, Unroofing, Segmentresektion)
    - Behandlung von Infektionen bei liegenden Implantaten Endoprothesen, Nägel und Schrauben)
  • Entfernung großer Implantate an großen Röhrenknochen
  • Notfallversorgung - Unfallchirurgie
    Stationäre Notfallversorgung:

    - Versorgung aller operationsbedürftiger Brüche der Extremitäten, des Beckens sofort oder frühsekundär, je nach Allgemeinzustand und Dringlichkeit
    - Versorgung aller großen Weichteil- und Gelenkverletzungen
    - Wirbelbrüche, einschließlich Kyphoplastie
    Knochenbrüche an Extremitäten:

    - Osteosynthetische Versorgung mit winkelstabilen Platten, Schrauben oder Nägeln, je nach Lokalisation
    - Knochenbrüche bei Schenkelhalsfrakturen
    - Knochenbrüche mit Weichteilschäden
    - Überwachung neurologisch und von Seiten des Kreislaufs akuten Verletzungen und Schädel- / Hirntraumen